Beeindruchdruckende Führung durch Wohnpark und -stift

Arbeitsgemeinschaften

Kreis Warendorf/Telgte. Unterwegs war wieder einmal der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft 60plus im Kreis Warendorf. Statt politischer Diskussion im Willy-Brandt-Haus in Ahlen wurden in Telgte das Wohnstift und der Wohnpark St. Clemens besichtigt, die seit Januar 2011 ihre Toren für die Bewohner geöffnet haben. Unter fach- und sachkundiger Leitung durch den Leiter des Wohnpark, Matthias Bodo, sowie Geschäftsführer Daniel Freese wurden die Besucher durch die Räumlichkeiten geführt. Beide hatten sich viel Zeit genommen und konnten alle Fragen detailreich beantworten.

Zu dem gesamten Komplex gehört auch eine Bäckerei im nahe gelegenen Telgter Bahnhof, dem zudem noch ein Café angeschlossen ist. Dabei handelt es sich um einem modernen Integrationsbetrieb. Mit diesem Angebot werden Arbeitsplätze für geistig, psychisch und/oder körperlich beeinträchtigte Menschen geschaffen.  Da in der Bäckerei das tägliche Backen fast abgeschlossen war, konnten die Besucher auch diesen hoch modernen Betrieb besichtigen, in dem es natürlich verlockend nach frischen Backwaren roch.

Schließlich erhielten die Mitglieder der AG 60plus auch Gelegenheit, eines der Zimmer in Augenschein zu nehmen, da es gerade leer stand. Der Vormittag endete mit einem gemeinsamen, schmackhaften Mittagessen.

  

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 065631 -