SPD-Senioren starten Münsterland-Initiativkreis

Arbeitsgemeinschaften

Kreis Warendorf/Münster. „Wir roten Münsterländer, die als SPD-Mitglieder in der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus aktiv sind, wollen nicht vorwiegend als bemitleidenswerte Alte und Auslaufmodelle angesehen werden.“ Das sagte das Gründungsmitglied Werner Haverkemper aus dem Kreis Warendorf nach der Startveranstaltung des münsterlandweit tätigen Initiativkreises, mit dem die SPD-Senioren mit langjähriger politischer Erfahrung als Vertreter der jeweiligen SPD-60plus-Organisationen Zeichen setzen wollen.

Der Initiativkreis, zu dem das Bundes- und Landvorstandsmitglied Dr. Reinhold Hemker nach Münster eingeladen hatte, vereinbarte auch gleich Veranstaltungen und Aktionen, „mit denen konkrete Standortbestimmungen vorgenommen werden sollen“, wie es Erhard Lechelt zum Ausdruck brachte. Und so werden die Senioren-Vertreter bereits zum 22. Oktober wieder nach Münster einladen zu einer Veranstaltung, bei der klare Vorstellungen zur Problematik des ständig absinkenden Rentenniveaus beschlossen werden sollen zwecks  Einbringung in das SPD-Programm für die nächste Bundestagswahl.

„Es darf nicht sein, dass ständig die Einnahmeseite bei den Rentenkassen gemindert wird und es immer wieder zu starken Belastungen kommt, ohne dass es staatliche Zuschüsse gibt.“ Das war eine der Aussagen bei der ersten Zusammenkunft des Initiativkreises. Ein weiteres Thema bei einer künftigen Veranstaltung werden die Perspektiven sein, die sich aus dem 6. und dem 7. Altenbericht der Bundesregierung ergeben. Auch wird eine bessere öffentliche Darstellung der Arbeit der Arbeitsgemeinschaften 60plus münsterlandweit auch mit Hilfe des Internets und auf Facebook angestrebt. Erste Vereinbarungen wurden dazu getroffen. Zum besseren Kennenlernen der Aktivisten der SPD aus den lokalen 60plus-Organisationen im Münsterland sind gemeinsame Fahrten nach Berlin, Straßburg oder Brüssel geplant.

Anfragen können gerichtet werden an Werner Haverkemper oder Erhard Lechelt , die als Vertreter der AG 60plus des Kreises Warendorf an dem Treffen teilnahmen.

 

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 065632 -